Winterurlaub und Skiurlaub in der Salzburger Sportwelt in Ski amadé
Bild ansehen Inhalt ansehen
Urlaub. Berge. Und du. Urlaub. Berge. Und du.
Die Genuss-Ski-Routen in der Salzburger Sportwelt



Insider Tipps sind gefragter den je, um einen unvergesslichen Urlaub zu erleben. Wir zeigen dir hier unsere Top 5 der Hüttentouren, die bei uns Einheimischen gefragt sind! Also Rein in die Bindung, rauf auf den Berg und der Genuss kann losgehen! 

Top Tipp: Entdecke die Highlights der Genuss-Ski-Routen mithilfe der neuen App „Ski amadé Guide“ und lass dich per Personal-Routing zu den schmackhaftesten Plätzen in Ski amadé führen.

Auf den Spuren der Einheimischen

Wo gehen eigentlich die Einheimischen am liebsten hin? Als Gast ist das gar nicht so leicht rauszufinden, doch wir verraten es jetzt. 

Ein guter Start in den Tag ist es auf jeden Fall, mit der Flying Mozart in Wagrain zum Frühstücken auf die Kogelalm aufzufahren. Gut bürgerlich und g’schmackig! Um 9 Uhr gibt es in Österreich immer „Frühschoppen“. In Bayern kennt man das als Brotzeit oder Weißwurst-Pause und genau die gibt es im Almstadl zum Glas Bier. Ein paar Schwünge später ist auch schon Mittagszeit und mit dem G-Link geht's auf’s Grießenkareck, dem höchsten Punkt in Wagrain, riecht man bei der Abfahrt zum Wagrainerhaus förmlich schon die Rippchen vom Smoker. Die machen auch ordentlich Durst, darum holt man sich später ein Skiwasser für Erwachsene in der Hachaualm bei Hüttenwirt Franz. Ein Original für sich und den ein oder anderen Witz für Erwachsene gibt’s von ihm gratis dazu. Zuguterletzt - die Krapfenalm, ok jetzt ist es raus. An den Krapfen in verschiedensten Variationen zum Beispiel mit Heidelbeermarmelade, Busfahrer Krapfen mit Sauerkraut & Speck und viele mehr können wir einfach nicht vorbeifahren.
Mehr dazu >> 

Klein aber Oho: Großer Genuss in Kleinarl
Currywurst gibt’s nur in Berlin? Nö, auch im Gasthaus Galler, DEM Treff am Berg in Kleinarl. Es geht doch nichts über einen würzigen Start in den Tag. Die Spinatknödel mit zerlassener Butter gleichen den Fleischkonsum wieder aus und sind übrigens der Geheimtipp in der Schüttalm. Bis zum Dessert kann man noch ein bisschen Pause machen. Die Ski angeschnallt ein paar Runden auf die Flachauwinkel Seite, durch den Snowpark oder Family run und schon hat man wieder Appetit. Zugegeben, für die Hausgemachten Strudel mit Marillen oder Äpfel aus Eigenbau und mit Sahnehäubchen braucht man keinen Hunger. Süßes geht doch in einen anderen Magen, oder? ;) Mit guter Stimmung, Live Musik auf der Terrasse und Produkten aus der eigenen Landwirtschaft lockt der Zirbenwirt später ins Tal. Aber Achtung, wer gewagt hat eine Leckerei auszulassen, bekommt keinen Burger vom eigenen Angus oder Kalliste Rind! Kleiner Scherz, natürlich steht dieses Highlight allen zu. Genauso wie ein Schneekatzerl gegenüber im Schirmstüberl. Schokonusslikör mit Sahnehaube, Herz was willst du mehr...?
Mehr dazu >> 
Die süße Versuchung
Kennt ihr schon die "Süße Brettljause" oder die Variation von Toblerone? Diese süßen Verführungen warten neben dem traditionellen Kaiserschmarrn und den selbstgemachten süßen Bauernkrapfen auf den Almen in Snow Space Salzburg auf dich! Auf dieser Tour in den Wintersportorten Flachau, Wagrain und St. Johann kommt ein jedes Schleckermäulchen auf seine Kosten und fährt von Köstlichkeit zu Köstlichkeit. Fazit: Umbedingt empfehlenswert! 
Mehr dazu >> 



https://www.skiamade.com/de/winter/aktiv-erleben/taste-ski-amade