Sommerurlaub und Familienurlaub in der Salzburger Sportwelt, Östereich
Bild ansehen Inhalt ansehen
Urlaub. Berge. Und du. Urlaub. Berge. Und du.

Saukarfunktel. Der Poet. (2.028 m)

Der Poet und die wohlwollende Königin


Der Poet erinnerte die wohlwollende Königin immer wieder daran, ihre Talente nicht brachliegen zu lassen, sondern kreativ und künstlerisch tätig zu werden. Denn im Leben geht es darum, Spuren zu hinterlassen. Wie diese aussehen, ist sehr individuell: Der eine kann malen, der andere schreiben, wieder andere spielen ein Instrument oder legen wunderschöne Gärten an. Die Königin erkannte mithilfe des Poeten, dass es ein rundum beglückendes Gefühl ist, die eigenen Talente auszuleben.

Der Poet und das Salzburger Gipfelspiel

Der Poet lässt Ausreden wie „Dazu habe ich keine Zeit“ oder „Das hebe ich mir für später im Leben auf“ nicht zu. Er möchte, dass wir in unserem Alltag kleine Zeitinseln für die wirklich schönen Dinge im Leben schaffen. Er fordert uns auf, beständig an unserer individuellen „Lebenslandkarte“ weiterzuschreiben. Unabhängig von den Erwartungen anderer.

Besonderheit des Saukarfunktels

Der Gipfel des Saukarfunktels ist eine Pyramide aus Stein und Fels: Seinen Namen verdankt der Berg diesem eisenhaltigen Gestein, das bei Blitzeinschlägen Funken sprüht. Rund um den Gipfel gibt es große Steinblöcke, die fantastische Picknickplätze sind.

Das Ritual am Saukarfunktel

Beim Ritual am Saukarfunktel geht es darum, die eigenen Talente wiederzuentdecken. Denn um ein erfülltes Leben zu führen, sollten wir möglichst viel von dem tun, was uns Spaß macht und was wir richtig gut können.

Die wichtigsten Tourdaten zum Saukarfunktel

Talort:                                                     Flachau

Dauer:                                                    ca. 2 Stunden (inkl. 30 Minuten Liftfahrt) bis zum Gipfel

Einkehrmöglichkeit:                               Bergrestaurants im Skigebiet