Sommerurlaub und Familienurlaub in der Salzburger Sportwelt, Östereich
Bild ansehen Inhalt ansehen
Urlaub. Berge. Und du. Urlaub. Berge. Und du.

Rossbrand. Der Späher. (1.768 m)

Der Späher und die wohlwollende Königin

Der Späher war ein enger und wichtiger Verbündeter der wohlwollenden Königin: Denn er erkannte früh die Zeichen der Zeit und konnte diese auch richtig deuten. Er war ein Visionär und ein großer Optimist. Er brachte der Herrscherin bei, dass das Leben sich in einem steten Wandel befindet. Es gilt, Ruhe zu bewahren und im richtigen Moment die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Der Späher und das Salzburger Gipfelspiel

Wanderer können vom Späher Ruhe, Gelassenheit und Weitsicht erlernen: Als Optimist richtet er ganz bewusst den Blick auf das Schöne und Gute im Leben. Denn alles ist eine Frage der Perspektive und des richtigen Zeitpunkts.

Besonderheit des Rossbrands

Der Rossbrand zählt zu den schönsten Aussichtsbergen der Ostalpen mit grandiosem 360-Grad-Panormablick. Wer nicht zu Fuß gehen möchte, fährt mit dem Bus oder dem eigenen Auto fast bis zum Gipfelplateau.

Das Ritual am Rossbrand

Sich einfach auf den Boden legen, die Erde spüren und den Himmel beobachten: Das Ritual am Rossbrand ist eine Anleitung zum entspannten Nichtstun und kann mit einem lustigen Stein-Orakel verbunden werden, das bei wichtigen Entscheidungen weiterhilft.

Die wichtigsten Tourdaten zum Rossbrand

Talort:                                                      Radstadt

Dauer:                                                     ca. 3 Stunden bis zum Gipfel

Einkehrmöglichkeit:                                 Bürgerbergalm, Radstädter Hütte, Berggasthof Rohrmoos